Jahresverlauf, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Jahresverlauf(e)s · Nominativ Plural: Jahresverläufe
WorttrennungJah-res-ver-lauf

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abschwächung Belebung Besserung Dax Einnahmeschwankung Erholung Ertragslage Geschäftsbelebung Geschäftsentwicklung Inflationsrate Kapitalmarktzins Konjunktur Konjunkturbelebung Teuerungsrate Umsatzentwicklung abflachen abschwächen aufholen ausgleichen beleben beschleunigen bessern bisherig erholen restlich schwanken verlangsamen verschlechtern weit zulegen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Jahresverlauf‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Unternehmen rechneten jedoch im weiteren Jahresverlauf mit einer deutlich besseren Lage.
Die Zeit, 31.01.2013 (online)
Als Motor des dennoch insgesamt erfreulichen Jahresverlaufs 2004 habe sich der Export erwiesen.
Die Welt, 26.02.2005
Bei steigenden Zinsen habe die Nachfrage aber im Jahresverlauf wieder nachgegeben.
Süddeutsche Zeitung, 23.05.1995
Der Jahresverlauf des Holzes der Decke verläuft quer zur Längsachse des Kastens.
Brandlmeier, Josef u. a.: Zupfinstrumentenbau. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1968], S. 9431
Der im Jahresverlauf deutlich gestiegene Rohölpreis ermöglichte es, zahlreiche Entwicklungsprojekte in Angriff zu nehmen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [2000]
Zitationshilfe
„Jahresverlauf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Jahresverlauf>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jahresvergleich
Jahresverdienst
Jahresverbrauch
Jahresurlaub
Jahresumsatz
Jahresverlust
Jahresversammlung
Jahresvertrag
Jahresverzeichnis
Jahresvignette