Jahresprognose, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Jahresprognose · Nominativ Plural: Jahresprognosen
WorttrennungJah-res-pro-gno-se · Jah-res-prog-no-se
WortzerlegungJahrPrognose

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anhebung Bestätigung Gewinn Umsatz Vorlage Vorsteuergewinn abgeben angehoben anheben bekräftigen bestätigen bestätigt bisherig erhöhen festhalten gesenkt kappen kassieren konkret korrigieren korrigiert optimistisch revidieren revidiert senken veröffentlicht vorsichtig zurücknehmen zusammenstreichen übertreffen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Jahresprognose‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An seiner Jahresprognose dürfte er trotz der Risiken zunächst festhalten.
Die Zeit, 24.01.2012 (online)
Das Unternehmen hob die Jahresprognose daraufhin zum zweiten Mal an.
Der Tagesspiegel, 05.08.2004
Gleichzeitig hob das Unternehmen seine Jahresprognose an und erwartet nun bereits 2004 einen kleinen Gewinn.
Süddeutsche Zeitung, 03.07.2004
Eine verlässliche Jahresprognose sei wegen der unsicheren Lage nicht möglich, hieß es.
Die Welt, 29.06.2002
Wie wird sich das auf die Jahresprognosen für den Dax auswirken?
Süddeutsche Zeitung, 10.05.2000
Zitationshilfe
„Jahresprognose“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Jahresprognose>, abgerufen am 24.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jahresproduktion
Jahresprämie
Jahresplanung
Jahresplan
Jahrespensum
Jahresprogramm
Jahresrate
Jahresrechnung
Jahresrente
Jahresrhythmus