Jagdfalke, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungJagd-fal-ke (computergeneriert)
WortzerlegungJagdFalke
eWDG, 1969

Bedeutung

Falke, der zur Beizjagd abgerichtet ist

Thesaurus

Zoologie
Synonymgruppe
Gerfalke · Jagdfalke
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Name des Fonds steht für den in arabischen Staaten äußerst statusträchtigen Jagdfalken.
Die Zeit, 02.02.2000, Nr. 05
Der Name des Fonds steht für den in arabischen Staaten äußerst statusträchtigen Jagdfalken.
Die Zeit, 27.01.2000, Nr. 5
Mit der Aufzucht von Jagdfalken oder Kamelrennen läßt sich in der internationalen Sportszene wenig Aufsehen und schon gar kein Einfluß gewinnen.
Süddeutsche Zeitung, 20.06.1998
Böse Menschen neigen zur Tierquälerei, schmuggeln Jagdfalken in engen Koffern oder missbrauchen Brieftauben als Drogenkuriere.
Süddeutsche Zeitung, 20.04.2002
Seit einigen Jahren blüht weltweit der Schwarzhandel mit Jagdfalken, die fast ausgerottet sind und deshalb zum strenggeschützten Naturgut gehören.
Der Spiegel, 24.06.1985
Zitationshilfe
„Jagdfalke“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Jagdfalke>, abgerufen am 16.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jagderlebnis
Jagderlaubnis
Jagdeifer
Jagdchaise
Jagdbude
Jagdfasan
Jagdfieber
Jagdflieger
Jagdfliegergeschwader
Jagdflinte