Jagdbogen, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungJagd-bo-gen (computergeneriert)
WortzerlegungJagdBogen1

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch soll der Musikbogen (eigentlich ein Jagdbogen) bei manchen Stämmen des Südwestens bekannt gewesen sein.
Nettl, Bruno: Indianermusik. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1957], S. 45243
Bei den Männern entdeckten die Fahnder nach eigenen Angaben auch eine Pistole, ein Schwert, einen Jagdbogen, Messer und andere Waffen.
Die Zeit, 20.05.2012, Nr. 21
In der Mitte steht aufrecht Diana mit ihrem Jagdbogen, eine Nymphe beugt ihren Nacken über einen Brunnen, hinter einer Dichterbüste steigt Aphrodite aus ihrem Bad.
Die Zeit, 23.02.2009, Nr. 08
Ferner kommen Nachbauten von alt- bis mittelsteinzeitlichen Speerschleudern, Bumerangs und Jagdbögen zum Einsatz.
Die Welt, 04.06.2004
Das silberne Hutband von John Wayne lagert hier neben alten Kavalleriesätteln, Jagdbogen, Tomahawks und Steinkeulen der Indianer sowie monströsen Sporen der Conquistadores.
Süddeutsche Zeitung, 09.02.1998
Zitationshilfe
„Jagdbogen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Jagdbogen>, abgerufen am 19.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Jagdbezirk
Jagdbeute
Jagdberechtigung
jagdberechtigt
Jagdbegebenheit
Jagdbomber
Jagdbomberpulk
Jagdbude
Jagdchaise
Jagdeifer