j, das

Alternative SchreibungJ
GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: j · Nominativ Plural: j
Nebenform umgangssprachlich j, J · Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: j, J · Nominativ Plural: js, Js
eWDG, 1969

Bedeutung

der zehnte Buchstabe des Alphabets
Beispiel:
ein kleines, großes J

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Spiel des Pik J zum ersten Stich ist jedoch auf alle Fälle falsch.
Süddeutsche Zeitung, 09.03.1996
War S & J bei der Wahl der Partner wirklich frei?
Die Welt, 22.07.2002
Das Programm gibt es unter J 040 / 33 62 75.
Bild, 17.03.2000
Die Frage einer Beteiligung Westdeutschlands an der kollektiven Verteidigung steht zur Diskussion (2727 J).
Archiv der Gegenwart, 2001 [1951]
Auf der ersten Seite links erscheinen die mit der Hand geschriebenen Buchstaben »K« und »J«.
o. A.: Zwanzigster Tag. Freitag, 14. Dezember 1945. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1945], S. 29023
Zitationshilfe
„j“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/j>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ixothymie
ixothym
IWF
Iwan
ivorisch
j. w. d.
Ja
Ja-Sager
Ja-Stimme
Jab