Islamismus, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungIs-la-mis-mus
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

dem islamischen Fundamentalismus zugrunde liegende Ideologie

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bollwerk Erstarken Extremismus Fundamentalismus Gleichsetzung Ideologe Ideologie Islam Laizismus Linksextremismus Nationalismus Sammelbecken Speerspitze Terrorismus Theoretiker Vordenker Vordringen Wegbereiter erstarkend existierend extremistisch fanatisch fundamentalistisch gewaltbereit gewalttätig legalistisch militant radikal terroristisch totalitär

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Islamismus‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gescheitert ist der politische Islamismus an seiner Unfähigkeit, die Macht zu übernehmen.
Der Tagesspiegel, 12.03.2002
Doch sein Geld ist schmutzig, und sein Islamismus kommt ebenso reaktionär wie totalitär daher.
Die Welt, 27.11.2001
Nach ihren Worten hatte das Gebiet niemals unter dem Islamismus zu leiden.
Die Zeit, 16.01.1998, Nr. 4
Es gibt Bestrebungen, auch in Deutschland systematisch den Islamismus zu verwirklichen.
Der Spiegel, 01.09.1997
Letztes Jahr hat sie sich noch erfolgreich als sichere Stütze im Kampf gegen den Islamismus dargestellt, und darauf sind auch einige im Westen hereingefallen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1996]
Zitationshilfe
„Islamismus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Islamismus>, abgerufen am 26.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Islamisierung
islamisieren
islamisch
Islamisation
Islam
Islamist
Islamistenführer
islamistisch
islamitisch
Islamunterricht