Intensivanbau, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungIn-ten-siv-an-bau (computergeneriert)
WortzerlegungintensivAnbau1
eWDG, 1969

Bedeutung

Landwirtschaft
Beispiel:
Intensivanbau betreiben

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der monokulturelle Intensivanbau mit seinem hohen Einsatz von Kapital und Energie sei zwar über Jahrzehnte erfolgreich gewesen.
Die Zeit, 07.04.2008, Nr. 15
Aus den warmen Weinbaugebieten hatte der Intensivanbau es weitgehend vertrieben.
Süddeutsche Zeitung, 06.10.1997
Trautmann-Popp hält den per Nawaro-Bonus geförderten Intensivanbau von Energiepflanzen für einen Irrweg.
Die Zeit, 20.05.2008, Nr. 21
Zitationshilfe
„Intensivanbau“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Intensivanbau>, abgerufen am 20.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
intensiv
Intensitätsgrad
Intensität
intensional
Intension
Intensivhaltung
intensivieren
Intensivierung
Intensivkultur
Intensivkur