Intarsie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Intarsie · Nominativ Plural: Intarsien · wird meist im Plural verwendet
WorttrennungIn-tar-sie (computergeneriert)
HerkunftArabisch → Italienisch
eWDG, 1969

Bedeutung

Einlegearbeit aus Holz, Elfenbein, Metall, Perlmutt oder Schildpatt
Beispiele:
wertvolle Intarsien
die wurmstichige, mit Intarsien verzierte Kommode [SpoerlFeuerzangenbowle46]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Intarsie f. auch Intarsia, ‘Einlegearbeit in Holz’, Entlehnung (19. Jh.) aus ital. intarsio m. ‘eingelegte Holzarbeit, Holzmosaik’, abgeleitet von ital. intarsiare ‘in Holz einlegen’, zu ital. tarsia ‘Einlegearbeit in Holz’; dieses stammt aus arab. tarṣī‛ ‘Fuge’, zu raṣṣa‛a ‘auslegen’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Einlegearbeit · ↗Intarsia · Intarsie · eingelegtes Muster

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch eine Ausstellung schöner italienischer Intarsien erleben wir noch ungestört.
Der Tagesspiegel, 01.10.1999
Kiew lag wie eine Intarsie inmitten des Krieges und der Revolution.
Die Zeit, 09.12.2004, Nr. 51
Um die Möbel datieren zu können, muß man auf die sich verändernden Intarsien achten, die Möbel bleiben in ihrer Grundform gleich.
o. A.: Lexikon der Kunst - R. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 15018
Mit den Fingerspitzen strich sie über die Intarsien aus Ebenholz.
Düffel, John von: Houwelandt, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2004, S. 123
An den Seiten in gemauerten Nischen standen kleine Tische mit schachbrettartigen Intarsien.
Born, Nicolas: Die Fälschung, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1980 [1979], S. 95
Zitationshilfe
„Intarsie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Intarsie>, abgerufen am 13.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Intarsiator
Intarsia
Intaktheit
intakt
Intaglio
Intarsienarbeit
intarsieren
integer
Integraf
Integral