Insolvenz, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Insolvenz · Nominativ Plural: Insolvenzen
Aussprache
WorttrennungIn-sol-venz (computergeneriert)
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›Insolvenz‹ als Erstglied: ↗Insolvenzgericht · ↗Insolvenzverfahren · ↗Insolvenzverschleppung · ↗Insolvenzverwalter
 ·  mit ›Insolvenz‹ als Letztglied: ↗Staatsinsolvenz · ↗Unternehmensinsolvenz
eWDG, 1969

Bedeutung

Bankwesen Zahlungsunfähigkeit
Beispiele:
ein Fall von Insolvenz
die Zahl der Insolvenzen war gestiegen
infolge Insolvenz war sein eigenes Telefon wieder gesperrt [FrischStiller519]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

insolvent · Insolvenz
insolvent Adj. ‘zahlungsunfähig’, Terminus der Kaufmannssprache, mit der Verneinungspartikel lat. in- (s. ↗in-) gebildet zu lat. solvēns (Genitiv solventis), Part. Präs. von lat. solvere ‘lösen, eine Schuld abtragen, bezahlen’, zuerst nl. insolvent, mfrz. (Flandern) insolvent (16. Jh.), seit dem 17. Jh. auch im Dt.; dazu Insolvenz f. ‘Zahlungsunfähigkeit’ (Anfang 18. Jh., vgl. gleichbed. nlat. insolventia).

Thesaurus

Synonymgruppe
Bankrott · Bankrottfall · Insolvenz · ↗Konkurs · ↗Konkursfall · ↗Ruin · ↗Zahlungseinstellung · ↗Zahlungsunfähigkeit  ●  ↗Illiquidität  fachspr. · ↗Pleite  ugs.
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abwendung Antrag Bankgesellschaft Baufirma Baukonzern Eigenverwaltung Falle Gesamtzahl Kirch-Gruppe Kirch-Medium Liquidation Muttergesellschaft Tempodrom Zahl Zahlungsunfähigkeit Zunahme abwenden anmelden beantragen beantragt bedrohen betreffen bevorstehend drohen drohend geordnet schlittern ungeordnet vermeiden Überschuldung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Insolvenz‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Insgesamt soll fast ein Drittel aller Praxen von der Insolvenz bedroht sein.
Die Welt, 21.12.2005
Und über das Stadium der vorläufigen Insolvenz ist der MBC derzeit nicht hinaus.
Süddeutsche Zeitung, 30.03.2004
Sie schlägt vor, das notleidende Unternehmen in die Insolvenz zu schicken.
Der Tagesspiegel, 22.02.2004
Damit will die sowjetische Regierung ihre internationale Kreditwürdigkeit wiederherstellen und eine Insolvenz abwenden.
Küsters, Hans Jürgen: Entscheidung für die deutsche Einheit. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1998], S. 446
Mit 2104 Insolvenzen im September (1339 Konkurse und 765 Vergleichsverfahren) stellt dieser Monat für die letzten Jahre einen bedenklichen Rekord auf.
o. A.: 1931. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 8306
Zitationshilfe
„Insolvenz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Insolvenz>, abgerufen am 17.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
insolvent
insolubel
Insolenz
insolent
Insolation
Insolvenzantrag
Insolvenzfall
Insolvenzgericht
Insolvenzmasse
Insolvenzordnung