Insektenplage, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungIn-sek-ten-pla-ge (computergeneriert)
WortzerlegungInsektPlage
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

über einen längeren Zeitraum andauernder Schadfraß an Kulturpflanzen o. Ä. durch Insekten

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In zehn bis 14 Tagen droht in den Überschwemmungsgebieten eine Insektenplage.
Die Welt, 27.08.2002
Jetzt droht uns eine richtige Insektenplage, weil das Wetter nächste Woche Regen bringen soll.
Bild, 19.05.1998
Das Land lernt von unbekannten Insektenplagen in nördlichen Wäldern und plötzlich enteisten Dörfern der Eingeborenen.
Die Zeit, 07.06.2007, Nr. 24
Das Hubschrauber-Geschwader ist schon aufgestiegen und versprüht Gift gegen irgendeine Insektenplage, der am Boden mit herkömmlichen Mitteln nicht mehr beizukommen ist.
Süddeutsche Zeitung, 07.01.1994
Für die Flutgebiete, denen jetzt eine Insektenplage bevorsteht, gibt es wenigstens einen Lichtblick.
Die Zeit, 19.06.2013 (online)
Zitationshilfe
„Insektenplage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Insektenplage>, abgerufen am 26.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Insektennetz
Insektenlarve
Insektenkenner
Insektenhotel
Insektengift
Insektenpulver
Insektenstaat
Insektenstich
Insektenvernichtungsmittel
Insektenvertilgungsmittel