Insektenlarve, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungIn-sek-ten-lar-ve
WortzerlegungInsektLarve1

Typische Verbindungen
computergeneriert

Muschel Regenwurm Wurm ernähren lebend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Insektenlarve‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gegen dieses raffinierte System scheinen aber verschiedene Insektenlarven ein Gegenmittel zu besitzen.
Die Zeit, 01.02.1965, Nr. 05
Später gesellen sich Insektenlarven und Würmer dazu, um Erde zu Erde werden zu lassen.
Süddeutsche Zeitung, 26.09.2002
Auch manche im Wasser lebende Insektenlarven atmen direkt den Sauerstoff der atmosphärischen Luft.
Hesse, Richard: Der Tierkörper als selbständiger Organismus, Leipzig u. a.: B. G. Teubner 1910, S. 397
Das große Heer der Insektenlarven, das jeden an organischen Resten reichen Boden bevölkert, läßt fast die ganze organische Substanz seine Leiber passieren.
Vageler, Paul: Bodenkunde, Berlin: de Gruyter 1921 [1909], S. 30
Durch das Verzehren von Engerlingen und anderen schädlichen Insektenlarven ist der Maulwurf zweifellos sehr nützlich.
Lucanus, Friedrich von: Im Zauber des Tierlebens, Berlin: Wegweiser-Verl. 1926 [1926], S. 167
Zitationshilfe
„Insektenlarve“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Insektenlarve>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Insektenkenner
Insektenhotel
Insektengift
Insektenfresser
insektenfressend
Insektennetz
Insektenplage
Insektenpulver
Insektenstaat
Insektenstich