Insektenbekämpfung

WorttrennungIn-sek-ten-be-kämp-fung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

meist mithilfe chemischer Mittel durchgeführte Bekämpfung schädlicher, lästiger Insekten

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zwar sind bis jetzt noch keine gesundheitlichen Folgen der Insektenbekämpfung in den Asylunterkünften bekannt geworden.
Süddeutsche Zeitung, 02.06.1995
Dank des reichbestückten Arsenals der chemischen Insektenbekämpfung ist die Vernichtung der Tiere dann nicht mehr schwierig.
Die Zeit, 18.08.1978, Nr. 34
Fliegenklatschen sind zwar eine archaische Form der Insektenbekämpfung, aber unübertroffen umweltfreundlich und einfach zu bedienen.
Süddeutsche Zeitung, 31.03.2004
Durch massive Insektenbekämpfung brach die Epidemie Anfang Herbst 1999 zusammen.
Der Tagesspiegel, 14.03.2001
Durch massive Insektenbekämpfung im gesamten Stadtgebiet von New York brach die Epidemie mit Beginn des Herbstes in sich zusammen.
Die Welt, 14.08.2000
Zitationshilfe
„Insektenbekämpfung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Insektenbekämpfung>, abgerufen am 19.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Insektenbefall
Insekten fressend
Insektarium
Insekt
inschriftlich
Insektenbekämpfungsmittel
Insektenblume
Insektenblüte
Insektenblütler
Insektenfraß