Informationsmanagement, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Informationsmanagements
Aussprache
WorttrennungIn-for-ma-ti-ons-ma-nage-ment

Typische Verbindungen
computergeneriert

Controlling Informationstechnik Logistik Wirtschaftsinformatik effizient

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Informationsmanagement‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zwar sei zu begrüßen, dass die betroffenen Züge vorsorglich aus dem Verkehr genommen worden seien, das Informationsmanagement sei jedoch mangelhaft.
Die Welt, 04.04.2000
Der scheinbare Widerspruch erklärt sich mit dem geschickten Informationsmanagement der Regierung.
Die Zeit, 18.05.2009, Nr. 20
Beim Informationsmanagement steht die technologische Bewältigung von Informationen im Vordergrund.
Süddeutsche Zeitung, 10.05.1997
Andererseits reduziert es durch bessere Struktur und weitgehende Automatisierung von Routinevorgängen die Kosten für das Informationsmanagement drastisch.
C't, 1997, Nr. 5
Für den Spitzenmanager des US-Mischkonzerns General Electric, John Welch, ist Informationsmanagement der Schlüssel zum Erfolg.
Der Tagesspiegel, 04.02.1997
Zitationshilfe
„Informationsmanagement“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Informationsmanagement>, abgerufen am 16.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Informationslücke
Informationslösung
Informationslage
Informationskosten
Informationskost
Informationsmangel
Informationsmaterial
Informationsmedium
Informationsmenge
Informationsministerium