Industriezeitalter

WorttrennungIn-dus-trie-zeit-al-ter · In-dust-rie-zeit-al-ter
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

um die Wende des 18. Jahrhunderts zum 19. Jahrhundert beginnende Periode der neusten Geschichte

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anfang Aufbruch Beginn Denkmal Dinosaurier Ende Erfindung Erfordernis Errungenschaft Fabrik Hinterlassenschaft Informationszeitalter Kathedrale Literatur Relikt Ruine Schwelle Sprung Symbol Zeugnis anbrechend aufkommend ausgehend beginnend gehend heraufziehend katapultieren klassisch modern Übergang

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Industriezeitalter‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Den Weg zurück ins alte Industriezeitalter werden wir nicht finden.
Die Welt, 19.01.2002
Töten im Industriezeitalter hat mit Handwerk nicht mehr viel zu tun.
Die Zeit, 04.03.1991, Nr. 09
Geschichtlich thematisiert sie die Literatur durch die Bezeichnung »im Industriezeitalter«.
Weizsäcker, Carl Friedrich von: Bewußtseinswandel, München: Hanser 1988, S. 116
Mit dem Industriezeitalter änderte sich auch der Charakter dieser Messen grundlegend.
o. A. [hs.]: Leipziger Messe. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1976]
Die ländlichen Siedlungen treten erst im Industriezeitalter in Beziehung zur Verkehrslinie.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1930, S. 402
Zitationshilfe
„Industriezeitalter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Industriezeitalter>, abgerufen am 26.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Industriewirtschaft
Industriewert
Industriewerk
Industriewasser
Industriewarengestalter
Industriezentrum
Industriezone
Industriezucker
Industriezweig
induzieren