Imagetransfer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Imagetransfers · Nominativ Plural: Imagetransfers
Aussprache
WorttrennungImage-trans-fer

Typische Verbindungen
computergeneriert

Marke erhofft funktionieren positiv profitieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Imagetransfer‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von den Stars erwarten sie aber darüber hinaus einen angemessenen Imagetransfer.
Süddeutsche Zeitung, 01.10.1997
In seiner Branche würde man wohl von einem Imagetransfer sprechen.
Die Zeit, 04.08.2004, Nr. 32
Bei jedem Imagetransfer gilt daher: Finden Sie das richtige Maß aus Trommeln und vornehmer Zurückhaltung.
Die Zeit, 30.05.2011, Nr. 22
Das "Ortsspezifische" dient dem Imagetransfer und verbindet wirtschaftliche, politische und kulturelle Interessen.
Der Tagesspiegel, 14.08.2000
Die zentrale Frage für die darstellenden Künste also bleibt, wie der positive Imagetransfer von Kulturschaffenden auf den Sponsor überhaupt realisiert werden soll.
Die Welt, 24.06.2005
Zitationshilfe
„Imagetransfer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Imagetransfer>, abgerufen am 20.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Imageschaden
Imageproblem
Imagepflege
Imageorthikon
Imagekampagne
Imageverlust
Imagewerbung
imaginabel
imaginal
Imaginalstadium