Imageproblem, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Imageproblems · Nominativ Plural: Imageprobleme
WorttrennungImage-pro-blem · Image-prob-lem

Thesaurus

Synonymgruppe
(einen) schlechten Ruf (haben) · (jemandem / einer Sache) haftet ein schlechter Ruf an · Imageproblem  ●  die Bösen sein  ugs., fig.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Beruf Branche auswachsen befürchten beheben bescheren echt erheblich gewaltig gewiss gravierend kämpfen leiden lösen massiv plagen überwinden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Imageproblem‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Beim Umdenken der Banken geht es aber nicht nur um Imageprobleme.
Die Welt, 29.08.2002
Das Unternehmen Olympia hat ein Imageproblem, nicht erst seit gestern.
Die Welt, 13.12.2000
Beim einen wie beim anderen verbinden sich gravierende äußere Imageprobleme mit der Fähigkeit, nach innen Macht auszuüben.
Die Zeit, 19.09.1997, Nr. 39
Denn das Engagement bei RU 486 brockte dem Unternehmen erhebliche Imageprobleme ein.
Süddeutsche Zeitung, 09.04.1997
Auch Manager großer Unternehmen haben laut der Studie ein Imageproblem.
Der Tagesspiegel, 11.08.2004
Zitationshilfe
„Imageproblem“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Imageproblem>, abgerufen am 19.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Imagepflege
Imageorthikon
Imagekampagne
Imagegewinn
Image
Imageschaden
Imagetransfer
Imageverlust
Imagewerbung
imaginabel