Imagekampagne, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Imagekampagne · Nominativ Plural: Imagekampagnen
Aussprache [ˈɪmɪʧkamˌpanjə]
WorttrennungImage-kam-pa-gne · Image-kam-pag-ne
WortzerlegungImageKampagne

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auftakt Bezirk Lehrer Lehrerberuf Motto Standort Start Werbeagentur angelegt aufwendig bundesweit erfolgreich geplant gestartet großangelegt investieren millionenschwer planen starten teuer werben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Imagekampagne‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gelingt es, ein positives Bild der Region nach außen zu tragen, käme das einer gigantischen Imagekampagne gleich.
Die Zeit, 19.08.2004, Nr. 35
Das ist keine Imagekampagne, das ist Programm - nach innen wie nach außen.
Die Welt, 13.01.2004
Auch werden wir Angebote der Supervision unterstützen und eine Imagekampagne durchführen.
Süddeutsche Zeitung, 24.09.2001
Mit einer bundesweiten Imagekampagne will die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) in den kommenden Monaten auf sich aufmerksam machen.
Der Tagesspiegel, 13.03.2002
Sie bekamen von der Polizei den Auftrag für eine Imagekampagne.
Bild, 29.05.2001
Zitationshilfe
„Imagekampagne“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Imagekampagne>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Imagegewinn
Image
im-
im Stande
im Stand
Imageorthikon
Imagepflege
Imageproblem
Imageschaden
Imagetransfer