Illiquidität

WorttrennungIl-li-qui-di-tät
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

(vorübergehende) Zahlungsunfähigkeit

Thesaurus

Synonymgruppe
Bankrott · Bankrottfall · ↗Insolvenz · ↗Konkurs · ↗Konkursfall · ↗Ruin · ↗Zahlungseinstellung · ↗Zahlungsunfähigkeit  ●  Illiquidität  fachspr. · ↗Pleite  ugs.
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Ebbe · ↗Geldklemme · ↗Geldnot · ↗Geldverlegenheit · Illiquidität · finanzielle Notlage · finanzielle Schwierigkeiten · leere Kassen · leere Taschen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Neben der Überschuldung droht auch Illiquidität, wenn nicht schnell neue Gelder bereitgestellt werden.
Süddeutsche Zeitung, 04.06.1996
Möglicherweise schon im nächsten Jahr droht der Rentenversicherung die Illiquidität.
Die Zeit, 08.10.1982, Nr. 41
Sie fanden ein Unternehmen ohne Strategie und mit Gefahr der Illiquidität vor.
Die Welt, 23.04.2005
Die Junkers-Werke müssen wegen Illiquidität das gerichtliche Vergleichsverfahren beantragen und die Zahlungen einstellen.
o. A.: 1932. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 8815
Nach der Illiquidität des Schuldners und dem Preisverfall der jüngsten Zeit deckten sie in vielen Fällen jedoch nicht mehr die Verluste durch verlorene Kredite ab.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1994]
Zitationshilfe
„Illiquidität“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Illiquidität>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
illiquid
illimitiert
Illiberalität
illiberal
illern
Illit
illiterat
Illokution
illokutionär
illokutiv