Iglu, der oder das

GrammatikSubstantiv (Maskulinum, Neutrum) · Genitiv Singular: Iglus · Nominativ Plural: Iglus
Aussprache
WorttrennungIg-lu
HerkunftEskimo
eWDG, 1969

Bedeutung

kuppelförmige, aus Schneeblöcken errichtete Behausung der Eskimos
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Iglu m. n. ‘kuppelförmiges, aus Schnee- und Eisquadern gebautes Winterhaus der Eskimos’ (19. Jh.), wahrscheinlich über engl. igloo entlehnt aus iglo der Eskimosprache.

Thesaurus

Synonymgruppe
Iglu · ↗Schneehütte
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bau Eskimo Glas Grundschul-Lese-Untersuchung Grundschulstudie Grundschüler Nacht Schnee Schneemann Stein Studium Zelt abschneiden bauen gebaut gläsern riesig schlafen selbstgebaut testen wohnen Übernachten Übernachtung übernachten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Iglu‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nachdem wir viel über Pisa gelernt haben, ist als Nächstes Iglu dran.
Der Tagesspiegel, 07.04.2003
Dabei übernachten die Gäste in Iglus, die sie selbst gebaut haben.
Die Zeit, 08.04.1999, Nr. 15
Nicht nur in wärmeren Zonen, sogar in den Iglus der Eskimos soll es sie geben.
Grass, Günter: Die Rättin, Darmstadt: Luchterhand 1986, S. 8
Dabei schaute sie erwartungsvoll nach der Felltür des Iglus, ob nicht Menschen kämen, um ihr und ihrer Brut zu helfen.
Löhndorff, Ernst Friedrich: Südwest-Nordost, Bremen: Schünemann 1936 [1936], S. 92
Nach dem Entladen lagern die Waffen in einem von 60 Stahlbetonbunkern am Werksgelände, sogenannten »Iglus«.
P. M.: Peter Moosleitners interessantes Magazin, 1993, Nr. 10
Zitationshilfe
„Iglu“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Iglu>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
igittigitt
igitt
Igelstellung
Igelstachel
Igelschnitt
Ignipunktur
Ignitron
ignorant
Ignorantentum
Ignoranz