Idealisierung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Idealisierung · Nominativ Plural: Idealisierungen
Aussprache
WorttrennungIde-ali-sie-rung · Idea-li-sie-rung
HerkunftGriechisch
Wortzerlegungidealisieren-ung
eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
das Idealisieren
Beispiele:
uns hilft keine Idealisierung der Zustände, sondern ein realistischer Blick
der Regisseur bemühte sich um Idealisierung der Gestalten
2.
das Idealisierte
Beispiel:
Die wissenschaftlichen Begriffe ... sind Idealisierungen (= Verallgemeinerungen), sie sind aus Erfahrungen abgeleitet [Muttersprache1960]

Thesaurus

Synonymgruppe
Idealisierung · ↗Schwärmerei · ↗Träumerei
Assoziationen
Synonymgruppe
Hochstilisierung · Idealisierung · ↗Verklärung · ↗Überhöhung
Assoziationen
Synonymgruppe
Glorifizierung · Idealisierung · ↗Vergötterung · ↗Vergöttlichung · ↗Verherrlichung  ●  ↗Apotheose  bildungssprachlich
Assoziationen
Zitationshilfe
„Idealisierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Idealisierung>, abgerufen am 26.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
idealisieren
idealisch
Idealgewicht
Idealgestalt
Idealform
Idealismus
Idealist
idealistisch
Idealität
idealiter