Hungerzustand

GrammatikSubstantiv
WorttrennungHun-ger-zu-stand
WortzerlegungHungerZustand
eWDG, 1969

Bedeutung

Zustand der Unterernährtheit
Beispiel:
daß sich Albin sehr anstrengte, viel zu sehr für seinen Hungerzustand [RennKrieg ohne Schlacht212]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Darm vergrößerte sich dabei bis zum Dreifachen seiner ursprünglichen Größe im Hungerzustand.
Die Welt, 22.01.2001
Aufregung läßt das Herz rascher schlagen, im Schock oder Hungerzustand schlägt es langsamer, kräftesparend.
Die Zeit, 19.05.1989, Nr. 21
Ihre Hirnströme veränderten sich im Vergleich zu Männern stärker, wenn ihnen im Hungerzustand Bilder kalorienreicher Nahrung gezeigt wurden.
Die Zeit, 31.01.2012 (online)
Wir kennen die Ausgaben: 70 Prozent der Bevölkerung leben in einem endemischen Hungerzustand, 85, wenn nicht gar 90 Prozent sind Analphabeten.
konkret, 1981
Um die Verschmelzung von Eizelle und fremdem Zellkern zu erleichtern, wird dabei die genetische Spenderzelle zunächst in einen mehrtägigen Hungerzustand versetzt.
Der Tagesspiegel, 07.08.2003
Zitationshilfe
„Hungerzustand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Hungerzustand>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hungerzeit
Hungerturm
Hungertuch
Hungertod
Hungerstreikende
hungrig
Hungrigkeit
Hünkel
Hunne
Hunni