Hungergefühl, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungHun-ger-ge-fühl (computergeneriert)
WortzerlegungHungerGefühl
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiele:
er hatte, empfand ein Hungergefühl
ein heftiges Hungergefühl

Thesaurus

Synonymgruppe
Appetit · ↗Esslust · Hunger · Hungergefühl · Lust auf Essen
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Müdigkeit dämpfen schwinden steuern unterdrücken vertreiben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hungergefühl‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich ekele mich vor mir selbst, hab meinem Hungergefühl nachgegeben.
Bild, 12.10.2000
Das Hungergefühl schwindet in den ersten fünf bis sechs Monaten.
Die Zeit, 19.05.1961, Nr. 21
Das Hungergefühl, das in den ersten Tagen quälend ist, verschwindet bald völlig.
Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 144
Schon wenig später verlangt er nach mehr, denn ein neues Hungergefühl macht sich bemerkbar.
Fresenius, Hanna: Sauna, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1987 [1974], S. 61
Er schloß das Fenster, sammelte die beschriebenen Blätter und empfand ein Hungergefühl.
Schaeffer, Albrecht: Helianth II, Bonn: Weidle 1995 [1920], S. 902
Zitationshilfe
„Hungergefühl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Hungergefühl>, abgerufen am 26.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hungerdasein
Hungerbrunnen
Hungerblume
Hungerblümchen
Hungerblockade
hungergeschwächt
Hungergespenst
Hungergestalt
Hungergrube
Hungerharke