Humus, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Humus · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungHu-mus (computergeneriert)
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›Humus‹ als Erstglied: ↗Humusbildner · ↗Humusbildung · ↗Humusboden · ↗Humuserde · ↗Humusschicht · ↗humusarm · ↗humusreich
eWDG, 1969

Bedeutung

dunkle, kohlenstoffreiche, das Wachstum der Pflanzen fördernde Substanz des Bodens, die durch Zersetzung organischer Stoffe entsteht
Beispiele:
fruchtbarer, kohlenstoffreicher Humus
Mikroorganismen tragen zur Entstehung von Humus bei
der Boden ist arm, reich an Humus, wird mit Humus angereichert
bis die Engerlinge aus dem zerwühlten Humus ans Licht fliegen [KlabundBracke109]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Humus m. oberste, aus verweslichen organischen Bestandteilen gebildete fruchtbare Bodenschicht, Übernahme (19. Jh.) von lat. humus ‘Erde, Erdboden, Erdreich’.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Boden Dünger Erdreich Falafel Kompost Nährstoff Pflanze Sand Schicht Sein Wurzel abbauen abtragen auffüllen bilden dünn fruchtbar gedeihen geistig kulturell musikalisch nährstoffreich sprießen umwandeln verarbeiten verwandeln wachsen wertvoll wurzeln zersetzen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Humus‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber es fehlt der Humus, auf dem junge Talente wachsen könnten.
Der Tagesspiegel, 11.01.1999
Mit dem Humus, den Sie gewonnen haben, können Sie im Jahr bis 300 Mark sparen.
Bild, 03.06.1997
Humus wurdest du und deine Kraft wuchs in die Bäume hinein.
Klabund: Der Marketenderwagen. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1918], S. 2324
Ein schwerer, betäubend warmer Duft von Harz und Humus wallte unter den Zweigen hervor.
Schaper, Edzard: Der Henker, Zürich: Artemis 1978 [1940], S. 444
Um gute Ernten zu erzielen, müssen sie mit Humus angereichert werden.
Maier-Bode, Friedrich Wilhelm (Hg.), Das Buch des Bauern, Hiltrup (Westf.): Landwirtschaftsverl. 1954 [1953], S. 7
Zitationshilfe
„Humus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Humus>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
humplig
Humpen
Humpelrock
humpeln
humpelig
humusarm
Humusbildner
Humusbildung
Humusboden
Humuserde