Horizontale, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Horizontale · Nominativ Plural: Horizontalen
WorttrennungHo-ri-zon-ta-le (computergeneriert)
HerkunftGriechisch
eWDG, 1969

Bedeutung

waagerechte Lage, Gerade
Gegenwort zu Vertikale
Beispiele:
Boxen er musste in die Horizontale (= zu Boden)(gehen)
zusammen ließen sie die Plastik in die Horizontale hinab, bis der Sockel mit einer seiner Längsseiten auf dem Boden lag [AnderschSansibar128]

Thesaurus

Synonymgruppe
Horizontale · ↗Waagrechte · mathematischer Horizont
Synonymgruppe
Callgirl · ↗Dirne · ↗Escort · ↗Escortgirl · Frau für spezielle Dienstleistungen · ↗Freudenmädchen · ↗Kurtisane · ↗Liebesdame · ↗Liebesdienerin · ↗Liebesmädchen · Sexdienstleisterin · ↗Straßendirne · ↗Straßenprostituierte · käufliches Mädchen  ●  ↗Gunstgewerblerin  scherzhaft · ↗Kokotte  veraltet · Lohndirne  veraltet · Lustdirne  veraltet · ↗Prostituierte  Hauptform · gefallenes Mädchen  altertümelnd · Anbieterin für sexuelle Dienstleistungen  fachspr., Amtsdeutsch, Jargon · ↗Bordsteinschwalbe  ugs. · Dorfmatratze  derb · ↗Edelnutte  derb · Entspannungsdame  geh., verhüllend · Hartgeldnutte  derb · ↗Hetäre  geh. · Horizontale  ugs. · ↗Hure  derb, abwertend · ↗Lusche  ugs., regional · ↗Metze  geh., historisch · ↗Musche  ugs. · ↗Nutte  derb, abwertend · ↗Professionelle  ugs. · ↗Schnepfe  ugs., abwertend · ↗Sexarbeiterin  fachspr. · ↗Straßenmädchen  ugs. · ↗Strichmädchen  ugs. · eine, die das älteste Gewerbe der Welt betreibt  ugs. · eine, die es für Geld macht  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Balance Betonung Diagonale Grad Vertikale Wahrheit Winkel befördern begeben betonen dominieren kippen neigen streng

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Horizontale‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Ruhe des etwa 80 Millionen Mark teuren Baus liegt in der Horizontalen.
Der Tagesspiegel, 26.05.2000
Seit fünf Tagen sehe ich die Welt aus der Horizontalen.
Süddeutsche Zeitung, 30.10.1999
Hier ist vor allem der Horizontalen wieder zu einem gewissen Vorrecht verholfen.
Gudenrath, Eduard: Geist und Gestalt in der Baukunst, Berlin: Oestergaard 1929, S. 207
Also gehören Trinker auf die Horizontalen des Gartens, Abstinente auf seine Schrägen!
Katz, Richard: Übern Gartenhag, München u. Zürich: Droemersche Verlagsanstalt Th. Knaur Nachf. 1965, S. 195
Sie müßte dazu die Richtung ändern, sich aus der "Vertikale" des Aufstieges in die "Horizontale" umbiegen.
Hartmann, Nicolai: Der Aufbau der realen Welt, Berlin: de Gruyter 1940, S. 966
Zitationshilfe
„Horizontale“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Horizontale>, abgerufen am 17.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Horizontalabweichung
Horizontalablenkung
horizontal
Horizont
Hörigkeit
Horizontalebene
Horizontalfrequenz
Horizontalintensität
Horizontalkonzern
Horizontallage