Holzstück

GrammatikSubstantiv
WorttrennungHolz-stück (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Schlag Stein dick gespalten verkohlt verwittert

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Holzstück‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach zwölf Tagen ging es für das Holzstück wieder auf die Erde zurück.
Die Zeit, 06.07.2010 (online)
Ein Holzstück schlug der spielenden Tochter (1) unglücklich gegen das Köpfchen.
Bild, 16.11.1998
Für die Bauten werden nur Holzstücke verwendet, die der Rinde völlig entkleidet sind.
Lucanus, Friedrich von: Im Zauber des Tierlebens, Berlin: Wegweiser-Verl. 1926 [1926], S. 209
Zur Vermeidung von Zungenbissen schiebt man ein umwickeltes Holzstück oder einen Löffelstiel zwischen die Zähne.
Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 966
Das Holzstück mit dem »Bescheidenen Tier« lag nun auf dem Tisch zwischen Kaspar Pröckl und dem Maler Landholzer.
Feuchtwanger, Lion: Erfolg. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelbänden, Bd. 6, Berlin: Aufbau-Verl. 1993 [1930], S. 457
Zitationshilfe
„Holzstück“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Holzstück>, abgerufen am 18.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Holzstoß
Holzstoff
Holzstock
Holzstiel
Holzstiege
Holzstuhl
Holzsurrogat
Holztafel
Holztäfelung
Holztapete