Holzeimer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungHolz-ei-mer
WortzerlegungHolzEimer

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jahrhundertelang geschah dies mit Holzeimern, den "Oke", die an Schultergurten auf dem Rücken geschleppt wurden.
Süddeutsche Zeitung, 30.08.2001
Unter der Last des Jochs mit den beiden Holzeimern sinke ich in die Knie.
Die Zeit, 27.11.1987, Nr. 49
Mit unsicheren Schritten schleppte sich Ursula zu dem wassergefüllten Holzeimer neben dem Herd.
Röhrig, Tilman: In dreihundert Jahren vielleicht, Würzburg: Arena 1984 [1983], S. 70
Nur zwanzig Kilometer weiter düngen Bauern ihre Gemüsefelder noch mit Jauche aus Holzeimern und ihre Söhne sind auf der Jobsuche als Wanderarbeiter Richtung Stadtzentrum unterwegs.
Süddeutsche Zeitung, 22.10.2001
Zitationshilfe
„Holzeimer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Holzeimer>, abgerufen am 13.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Holzdübel
Holzdraht
Holzdose
Holzdocke
Holzding
Holzeinfassung
Holzeinfuhr
Holzeinkauf
Holzeinschlag
Holzeinzäunung