Hochzeitskleid, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungHoch-zeits-kleid
WortzerlegungHochzeit1Kleid
eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
Kleid, das die Braut am Hochzeitstage trägt
2.
auffällige Färbungen, Bildungen an (männlichen) Tieren zur Zeit der Paarung
Beispiel:
das Hochzeitskleid der Vögel, Amphibien, Fische

Thesaurus

Synonymgruppe
Brautkleid · Hochzeitskleid
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abendkleid Braut Designer Prinzessin Schleier Schleppe anprobieren anziehen aussuchen austauschen cremefarben elfenbeinfarben entwerfen nähen passen schneidern stehlen traditionell tragen weiß

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hochzeitskleid‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann musst du dein Hochzeitskleid selbst zahlen, hat er gesagt. Habe ich gemacht.
Die Zeit, 13.06.2007, Nr. 25
Garantiert schon mal getragen sind die Hochzeitskleider von "Sterling Gold".
Der Tagesspiegel, 10.08.2000
Und sie dachte an ihr Hochzeitskleid und an die Hochzeit.
Knittel, John: Via Mala, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1957 [1934], S. 252
Die Brautjungfern sind der Braut beim Anlegen des Hochzeitskleides behilflich.
Graudenz, Karlheinz u. Pappritz, Erica: Etikette neu, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1967 [1956], S. 123
Es war ein Geschenk von Fritzens Chef, es war ihr Hochzeitskleid.
Plievier, Theodor: Stalingrad, München u. a.: Desch 1973 [1946], S. 258
Zitationshilfe
„Hochzeitskleid“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Hochzeitskleid>, abgerufen am 24.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hochzeitskirche
Hochzeitshaus
Hochzeitsglocke
Hochzeitsgewand
Hochzeitsgesellschaft
Hochzeitskuchen
Hochzeitskutsche
Hochzeitslager
Hochzeitsmahl
Hochzeitsmarsch