Hochzeitsessen

WorttrennungHoch-zeits-es-sen (computergeneriert)
WortzerlegungHochzeit1Essen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

festliches Essen bei einer Hochzeit

Typische Verbindungen
computergeneriert

festlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hochzeitsessen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er ließ sich von Köchen sein Hochzeitsessen ausrichten und das habe ich in einer Glosse geschrieben.
Süddeutsche Zeitung, 28.06.2004
Tauben mögen sie beide; außerdem gehörten sie damals schon zum Hochzeitsessen.
Die Zeit, 09.09.1998, Nr. 37
Die Hochzeitsreise kann nun sofort angetreten werden, falls kein Hochzeitsessen vorgesehen ist.
Schäfer-Elmayer, Thomas: Der Elmayer. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1991], S. 4596
Für das Hochzeitsessen im Hause der Brauteltern sollte der Tisch bereits am Vortag fertig dekoriert sein.
Giesder, Gabriele: Gutes Benehmen, Düsseldorf: Econ-Taschenbuch-Verl. 1991 [1986], S. 112
Auf dem goldenen Mittelweg zwischen Überfluß und Sparsamkeit wird die Hausfrau dem Hochzeitsessen immer eine festliche Note zu geben suchen.
Oheim, Gertrud: Einmaleins des guten Tons, Gütersloh: Bertelsmann 1957 [1955], S. 183
Zitationshilfe
„Hochzeitsessen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Hochzeitsessen>, abgerufen am 23.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hochzeitsbrauch
Hochzeitsbraten
Hochzeitsbitter
Hochzeitsbild
Hochzeitsausstatter
Hochzeitsfeier
Hochzeitsfeierlichkeit
Hochzeitsfest
Hochzeitsflug
Hochzeitsfoto