Hochschulrat, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Hochschulrat(e)s · Nominativ Plural: Hochschulräte
WorttrennungHoch-schul-rat (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufsichtsrat Besetzung Einführung Einrichtung Empfehlung Gremium Hochschule Hochschulleitung Kompetenz Kontrollorgan Kuratorium Mitglied Rektor Senat TU Uni Universität Vorbild Vorsitz Vorsitzende Vorsitzender besetzen besetzt einrichten extern geplant kontrollieren schaffend tagen zusammensetzen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hochschulrat‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Hochschulrat werden diese nicht mehr per Gesetz vertreten sein.
Die Welt, 14.07.1999
Auf einen derartigen Hochschulrat können viele staatliche Kompetenzen übertragen werden.
Die Zeit, 21.02.1997, Nr. 9
Für die Arbeit im Hochschulrat werden sie stundenweise freigestellt, müssen pro Woche statt 18 nur 16 Stunden unterrichten.
Bild, 13.09.2001
Der Präsident des Hochschulrates werde dem Wissenschaftsrat während seiner ganzen Amtstätigkeit angehören müssen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1968]
Vor allem die Professoren bangen um ihren Einfluß und wünschen sich einen Hochschulrat, der ähnlich wie ein Kuratorium nur Empfehlungen geben darf.
o. A. [burt]: Hochschulrat. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1997]
Zitationshilfe
„Hochschulrat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Hochschulrat>, abgerufen am 17.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hochschulrahmengesetz
Hochschulprofessor
hochschulpolitisch
Hochschulpolitik
Hochschulpakt
Hochschulreform
Hochschulreife
Hochschulrektorenkonferenz
Hochschulschrift
Hochschulsport