Hochleistungsmotor, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungHoch-leis-tungs-mo-tor
WortzerlegungHochleistungMotor
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

(besonders) Kfz-Technik Motor, der eine hohe Leistung bringt

Typische Verbindungen
computergeneriert

Hersteller

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hochleistungsmotor‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man hat jetzt 15 Jahre Leistungssport betrieben, und wenn man diesen Hochleistungsmotor von heute auf morgen in die Ecke stellt, ist das ungesund.
Süddeutsche Zeitung, 25.09.2000
Das Verfahren taugt für die Zähne von Mähmaschinen genauso wie für die Nockenwellen von Hochleistungsmotoren.
Die Zeit, 20.01.1992, Nr. 03
Statt Hochleistungsmotoren dröhnten hier die Trommeln der Taktgeber auf den Drachenbooten (linkes Foto) übers Wasser.
Die Welt, 05.07.1999
Auch wird man an einen Hochleistungsmotor für die Formel 1 andere Forderungen stellen als an ein Einkaufsauto im Stadtverkehr.
C't, 1994, Nr. 8
Die Füllfederhalterspitze kann ebenso aus dem Metall gefertigt sein wie die Elektroden von Zündkerzen für Hochleistungsmotoren aus Platin bestehen können.
o. A. [R. O.]: Platin. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1983]
Zitationshilfe
„Hochleistungsmotor“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Hochleistungsmotor>, abgerufen am 21.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hochleistung
hochleiern
hochlehnig
Hochlehner
hochlegen
Hochleistungsrasse
Hochleistungsrechner
Hochleistungssport
Hochleistungssportler
Hochleistungstraining