Hinterschiff

WorttrennungHin-ter-schiff
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

hinterer Teil des Schiffs

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Hinterschiff soll zum Abtransport auf einen Ponton gehoben werden.
Die Welt, 03.12.2003
Ich habe eine Art Stecksystem, mal gibt es ein neues Hinterschiff, mal ein neues Vorderschiff, dann mal neue Achsen.
Süddeutsche Zeitung, 15.06.2001
Die Bugsektion mit Torpedorohren kommt von der HDW, das Hinterschiff von den Nordseewerken.
Die Welt, 19.04.2003
Und wirklich fanden sie auf dem Hinterschiff einen Verschlag, in dem allerlei Gerümpel stand, Eimer, Besen, Farbtöpfe, Ölflaschen.
Matthiessen, Wilhelm: Das Mondschiff. In: ders., Das Rote U, Bayreuth: Loewes 1980 [1949], S. 160
Bald mit mächtigem Klatschen u. Prallen schütteten sie sich über das untere Vorder- u. Hinterschiff, gelegentlich langten sie gar über das Oberdeck.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1929. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1929], S. 36
Zitationshilfe
„Hinterschiff“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Hinterschiff>, abgerufen am 25.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hinterschenkel
Hintersatz
Hintersasse
Hintersäss
hinters
hinterschlingen
hinterschlucken
Hinterseite
hintersetzen
Hintersinn