Himmelsgabe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungHim-mels-ga-be (computergeneriert)
eWDG, 1969

Bedeutung

gehoben Gabe des Himmels
Beispiel:
diese herrliche Stimme ist eine Himmelsgabe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das heißt aber nicht, daß sie gut ist und wie eine Himmelsgabe hingenommen werden muß.
Die Welt, 26.07.1999
Es besteht nicht der geringste Grund, diese zweischneidige Himmelsgabe für eine österreichische Spezialität zu halten.
Die Zeit, 11.11.1960, Nr. 46
Diese Worte sind eine Himmelsgabe für Israels extremistische Falken, weil sie die Öffentlichkeit an der Hoffnung auf einen Kompromiß verzweifeln lassen.
Die Zeit, 17.04.1995, Nr. 16
Zitationshilfe
„Himmelsgabe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Himmelsgabe>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Himmelsfürst
Himmelsfeste
Himmelsfernrohr
Himmelsferne
Himmelsfärbung
Himmelsgegend
Himmelsgewölbe
himmelsgleich
Himmelsglobus
Himmelsglocke