Hiatus, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Hiatus · Nominativ Plural: Hiatus
Aussprache
WorttrennungHi-atus · Hia-tus (computergeneriert)
DWDS-Verweisartikel, 2015

Bedeutung

Synonym zu Hiat

Thesaurus

Synonymgruppe
Hiatus · ↗Lücke · ↗Pause · ↗Unterbrechung · ↗Zwischenphase · ↗Zwischenzeit
Linguistik/Sprache
Synonymgruppe
Hiat · Hiatus · Vokalzusammenstoß

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Durch die App wird dieser Hiatus so sehr geschlossen wie noch nie in der Menschheitsgeschichte.
Die Zeit, 18.02.2013, Nr. 07
Für diesen Hiatus prägte Smith die Metapher von der "unsichtbaren Hand".
Die Zeit, 15.07.2002, Nr. 28
Triebhaftem Verhalten fehlt der Hiatus, die »Besinnungspause« zwischen Antrieb und Handeln.
Schmidt-Rogge, Carl H.: Dein Kind – Dein Partner, München: List 1973 [1969], S. 215
Der Adlige stellt Vertrautheit her, doch zwischen ihm und den Dorfbewohnern klafft ein sozialer Hiatus.
konkret, 1989
Nach einem Hiatus erfolgte eine Neubesiedlung erst in der 2. H.
o. A.: Lexikon der Kunst - S. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 38321
Zitationshilfe
„Hiatus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Hiatus>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hiat
HI-Virus
Hi-Fi-Anlage
hi
HGL
Hiatushernie
hibbelig
Hibbeligkeit
hibbeln
Hibernakel