Hexensalbe

WorttrennungHe-xen-sal-be (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

im Volksglauben   aus bestimmten narkotischen Pflanzen hergestelltes Mittel, mit dem sich die Hexen vor ihrer Ausfahrt einreiben

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Pflaster gegen Seekrankheit wirken so - sie enthalten die gleichen Alkaloide wie einst manche Hexensalben.
o. A.: Die Pflanze der Götter. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]
Die Gelehrten behaupten, daß diese aparten mittelalterlichen Damen die Hexensalbe als eine Art Rauschgift benutzt hätten.
Die Zeit, 08.09.1961, Nr. 37
Der rote Fingerhut galt einst als Bestandteil von Hexensalben, denn schon drei Gramm der getrockneten Blätter sind tödlich.
Süddeutsche Zeitung, 19.03.1998
Zitationshilfe
„Hexensalbe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Hexensalbe>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hexensabbat
Hexenring
Hexenprozess
Hexenmilch
Hexenmeister
Hexenschuß
Hexenstich
Hexentanz
Hexentanzplatz
Hexenverbrennung