Heuler, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Heulers · Nominativ Plural: Heuler
WorttrennungHeu-ler
Wortzerlegungheulen-er
DWDS-Vollartikel, 2018

Bedeutungen

1.
umgangssprachlich einzelner Heulton
entsprechend der Bedeutung von heulen (Lesart 1)
Beispiele:
Ich vergaß ihr zu sagen, dass der Zauber nach dem zwölften Heuler des Schakals endet! Hey! Was passiert hier? Dieser miese, kleine Schamane, mit seinem billigen Zauber! [Cendrillon au Far West, 2012 (Filmuntertitel)]
Vom steten Wetterumschlag, von Trockenheit und Nässe, Ruß und Talg war die Orgel derart kümmerlich verdorben, daß […] die Pfeifen so entsetzliche Heuler ausstießen, als tönten die Posaunen vor Jericho. [Schneider, Robert: Schlafes Bruder, Leipzig: Reclam 1992, S. 95]
2.
etw., das einen Heulton verursacht oder für das Heultöne charakteristisch sind
entsprechend der Bedeutung von heulen (Lesart 1)
Beispiel:
Das Land hatte jüngst die Kommunen per Erlass angehalten, ihre seit dem Ende des Warschauer Pakts abgebauten Sirenen zu reaktivieren. Denkbar sei, dass die lärmenden Heuler im Falle eines Atomunglücks losgehen. [Es ist zum Heulen, 08.11.2014, aufgerufen am 29.04.2016]
a)
junger Seehund
Beispiele:
Die Seehundstation Friedrichskoog in Schleswig-Holstein hat den ersten Heuler der Saison vorgestellt. [Die Welt, 24.05.2016]
Heuler: Das sind Tiere, die während der Säugezeit dauerhaft von ihrer Mutter getrennt wurden. Sie werden in der Station aufgezogen. Ein Heulerfund wird gemeldet. Jeder junge Seehund heult, denn das ist sein Kontaktlaut zur Mutter. [Jo-Jo. Berlin, 2004.]
Der kleine Heuler ist der Liebling im Seehund-Becken [des Zoos]. [Bild, 23.12.2002]
Die großen Kulleraugen, der ausgeprägte Bart aus dicken Tasthaaren und der runde Kopf machen den Seehund unverwechselbar. Jedes Kind erkennt das anmutige Kuscheltier. Das Klagen der verlassenen Jungen klingt wie menschliches Weinen. »Heuler« werden sie genannt. [Welt am Sonntag, 21.07.2002]
Jedes Jahr schwemmen die Sturmfluten der Nordsee junge Seehunde, sogenannte »Heuler«, im Wattenmeer an. Viele dieser jungen Tiere sind auch von ihren Müttern – etwa im Krankheitsfalle – im Stich gelassen worden. [Die Zeit, 11.09.1958, Nr. 37]
Kollokation:
mit Adjektivattribut: ein kleiner, hungriger Heuler
b)
kleinerer Feuerwerkskörper
Beispiele:
Es gibt sie jetzt wieder zu kaufen, all die Raketen und Böller, die Knallerbsen und Heuler. Zum Jahreswechsel um Mitternacht verpulvern die Münchner dann all den Zündstoff, für den sie jedes Jahr wieder zusammengerechnet mehrere Millionen Euro ausgeben. [Süddeutsche Zeitung, 31.12.2014]
Die Stadt spendiert dafür ein buntes [Feuerwerks-]Spektakel rund um den Eiffelturm, was den Vorteil hat, dass es auch noch aus der Ferne zu bestaunen ist. Also was denn? Keine China-Böller, keine Donnerschläge, keine Heuler, keine Wunderkerzen, keine gen Himmel steigende Raketen? [Spiegel, 30.12.2011 (online)]
22.30 Uhr, am Kottbusser Tor: Hier wäre normalerweise die Hölle los, auch schon vor Mitternacht, mit Raketen, die pfeifend die Straße entlangschießen und Hosen in Brand setzen. Aber diesmal: keine Angriffe. Nur einmal kommt von oben ein Heuler geflogen, direkt vor die Füße. [Der Tagesspiegel, 02.01.2003]
Die Gäste der spontanen Open-air-Party[…] ließen ihre Raketen steigen. Als Startbasen der fliegenden Heuler dienten leere Flaschen, die zwischen den Beinen des dichtgedrängten Volkes aufgestellt waren. [Berliner Zeitung, 02.01.1995]
scherzhaft Bis heute haben die Deutschen den russischen Vorsprung in der Raketenartillerie nicht aufholen können. Im Wettkampf der Heuler (= Raketen) blieben sie stets Letzter: Als die Wehrmacht einen der Stalin-Orgel ebenbürtigen Werfer mit einer Schußweite von 12750 Metern einsatzfähig hatte, war der Krieg zu Ende. [Der Spiegel, 13.05.1968, Nr. 20]
3.
(häufig) heulender (Lesart 2) Mensch
Beispiele:
Wenn sie dann noch an die launigen Viertelstündchen denken, damals auf dem Pausenhof, wie sie die verwöhnten Heuler geschubst haben, das Seidenhemdchen vor Angst ganz verschwitzt, die Brille schief und die Blase schwach[…]. [Süddeutsche Zeitung, 10.10.2008]
Kann jemand »Schindlers Liste« anschauen, ohne zu weinen? Ich bin überhaupt ein großer Heuler. Sogar bei Büchern. [Süddeutsche Zeitung, 22.04.2008]
4.
übermäßig gefühlvolles Lied, sentimentaler Film, Roman o. Ä.
entsprechend der Bedeutung von heulen (Lesart 2)
Beispiele:
Die Besucher schwenken Fähnchen und tragen lustige Hüte, und am Ende schmettern Chor, Solisten und Publikum stets die patriotischen Heuler »Rule, Britannia!« und »Jerusalem« […]. [Süddeutsche Zeitung, 15.09.2017]
Warum sollte man da bei Heulern wie »Nowhere Man«, »Penny Lane« oder »Back in the U.S.S.R.« nicht mitsingen? [Die Welt, 09.04.2016]
Er sei ein Arbeitstier und ein Verrückter mit »magnetischer Anziehungskraft«, schwärmte Alejandro Amenábar, der mit ihm Das Meer in mir (2004) drehte, die auf einem realen Fall beruhende Geschichte eines Seemanns, der nach einem Badeunfall praktisch bewegungsunfähig im Rollstuhl sitzt und jahrelang für sein Recht zu sterben kämpft: ein herzergreifender Heuler, mit dem Amenábar 2005 den Oscar für den besten fremdsprachigen Film abräumte. [Der Spiegel, 01.12.2008, Nr. 49]
Was zu Beginn mit einer seichten und gesichtslosen Revue begonnen hatte, die selbst vor dem Heuler »I Will Always Love You« nicht haltmachte, entwickelte erst in der zweiten Hälfte Kraft und Feuer. [Neue Zürcher Zeitung, 28.06.1994]
»Von Politik haben die Leute die Nase voll«, erklärte die Studentin Christine Antkowiak vom Colby Junior College in New London (New Hampshire) den sensationellen Erfolg dieses Films über Studentenglück und Bürgerleid: »Sie wollen nicht mehr Krieg, nicht mehr Gewalt und Vietnam. Es ist eine Liebesgeschichte, ein schlichter Heuler, verstehen Sie. Und die Leute mögen es, weil sie immer gern geheult haben.« [Der Spiegel, 01.03.1971, Nr. 10]
5.
salopp, übertragen eine ausgezeichnete, tolle Sache
oft in negativen Zusammenhängen verwendet: nicht der Heuler, kein Heuler sein usw.
Beispiele:
Dabei ist klar, dass [das Freihandelsabkommen] TTIP volkswirtschaftlich nicht zum großen Heuler werden wird. [Neue Zürcher Zeitung, 09.05.2017]
Ja, ja, ja, es stimmt natürlich, umwelttechnisch sind Wegwerfprodukte jetzt nicht so der Heuler. [Der Standard, 19.05.2016]
Seit gestern ist die Auktionsgeschichte der Welt um einen echten Heuler bereichert: Christieʼs hat einen Keks versteigert, der 1909 bei einer gescheiterten Antarktis-Expedition übrig geblieben war, für über 16000 Mark. [Der Tagesspiegel, 19.04.2000]
Der größte Heuler innerhalb des »Jasmin«-Heftes ist ohne Frage »Das Lexikon der Erotik«. Natürlich unter wissenschaftlicher Beratung eines Professors. [Der Spiegel, 18.03.1968, Nr. 12]
Ich muß zugeben, die Frisur war ein »Heuler«, um im Jargon meines Sohnes zu reden. Sie gefiel auch mir ausnehmend gut. [Die Zeit, 20.04.1962, Nr. 16]
6.
Sport, österreichisch, übertragen Spiel, Turnier, an das hohe Erwartungen geknüpft ist
Beispiele:
Am Sonntag findet […] der Heuler zwischen Salzburg und Rapid statt, 20.000 Tickets wurden schon abgesetzt. [Der Standard, 19.02.2009]
Eine Randnotiz im nichtenglischen Sprachraum, ist der World Cup [in der Sportart Cricket] im ehemaligen Herrschaftsgebiet des Empire ein Heuler. [Der Standard, 18.03.2015]
Am Samstagabend pfeift der Ungar Viktor Kassai in London ein Spiel an, das schlicht Traumfinale geheißen wird. Der FC Barcelona und Manchester United streiten um die Champions League. Bessere Unterhaltung kann Europas Klubfußball nicht versprechen. Zahlen sagen rein nichts über die Magie des Fußballs aus, sie helfen aber bei der Einordnung des Heulers, der am Samstagabend (20.45 Uhr) in Szene geht. [Der Standard, 27.05.2011]
7.
umgangssprachlich
Phrasem:
der letzte Heuler sein (= hinter der Entwicklung, den anderen zurückgeblieben sein)
Beispiele:
Natürlich bin ich moderner geworden, weniger autoritär. Einige meiner Kinder waren die letzten Heuler in der Schule. Bei den Jüngeren habe ich das schon gelassener gesehen. [Süddeutsche Zeitung, 12.07.2002]
Röttgen will so die Energiewende auch zu einem großen Wahlkampfthema machen, Nordrhein-Westfalen ist für ihn so etwas wie der letzte Heuler der Energierevolution, der nicht von den fossilen Brennstoffen lassen kann. [Süddeutsche Zeitung, 05.04.2012]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Rakete Saison Seehundstation Station aufpäppeln aufziehen echt genannt hungrig letzt süß tot

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Heuler‹.

Zitationshilfe
„Heuler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Heuler>, abgerufen am 20.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
heulen
Heulboje
Heulaffe
Heulader
Heulademaschine
Heulerei
Heulliese
Heulmeier
Heulpeter
Heulsuse