Herzenseinfalt, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungHer-zens-ein-falt (computergeneriert)
WortzerlegungHerzEinfalt

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es gehört schon einige Verwegenheit oder Herzenseinfalt dazu, auf der pluralistischen Idee eine neue Schule oder Richtung etablieren zu wollen.
Die Zeit, 21.02.1966, Nr. 08
Da belastet man sich lieber nicht mehr mit den masochistischen Höchstleistungen der Vorväter und betet wieder um den reinen Glauben und die rechte Herzenseinfalt.
Süddeutsche Zeitung, 04.05.2000
In wenigen schönen Worten, der Herzenseinfalt des Märchens, wird da der Zusammenhang zwischen Tier und Mensch erfaßt.
Die Zeit, 01.03.1985, Nr. 10
Zitationshilfe
„Herzenseinfalt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Herzenseinfalt>, abgerufen am 22.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Herzensdieb
Herzensdame
Herzensbündnis
Herzensbund
Herzensbruder
Herzensergießung
Herzenserguss
Herzenserhebung
Herzensfreude
Herzensfreund