Herzdame, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Herzdame · Nominativ Plural: Herzdamen
Nebenform Herzensdame · Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Herzensdame · Nominativ Plural: Herzensdamen
WorttrennungHerz-da-me ● Her-zens-da-me (computergeneriert)
WortzerlegungHerzDame1

Thesaurus

Synonymgruppe
Auserwählte · Bettgenossin · Dame seines Herzens · Frau seines Herzens · ↗Freundin · ↗Gespielin · ↗Hetäre · ↗Kurtisane · Lebensabschnittsgefährtin · ↗Liebhaberin · ↗Liebste · ↗Mätresse · ↗Partnerin  ●  ↗Geliebte  Hauptform · (seine) Angebetete (oft iron.)  geh. · ↗Flamme  ugs. · Herzdame  ugs. · Herzensdame  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Niemals wird die Herzdame ohne männliche Hilfe wieder auf den rechten Weg zurückfinden.
Süddeutsche Zeitung, 01.02.2003
Die Herzdame sei sehr glücklich über den unkonventionellen Antrag gewesen und habe angenommen.
Die Welt, 24.01.2004
Wer eine asiatische Herzdame getroffen hat, für den gibt es noch einen Morgen.
Bild, 05.02.2002
Ich bin nicht die Heulsuse oder die Herzdame der Grünen.
Der Tagesspiegel, 20.01.2001
Einmal auf der Spur, war es für einige Journalisten Ehrensache, von nun an das Klischee der chronischen "Heulsuse" und "Herzdame" zu bedienen.
Die Zeit, 03.12.2001, Nr. 49
Zitationshilfe
„Herzdame“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Herzdame>, abgerufen am 18.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Herzensbündnis
Herzensbund
Herzensbruder
Herzensbrecher
Herzensbrast
Herzensdieb
Herzenseinfalt
Herzensergießung
Herzenserguss
Herzenserhebung