Hermeneutik, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Hermeneutik · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungHer-me-neu-tik
HerkunftGriechisch
Wortzerlegunghermeneutisch-ik
Wortbildung mit ›Hermeneutik‹ als Grundform: ↗hermeneutisch
eWDG, 1969

Bedeutung

Kunst der Auslegung, Deutung, Erklärung, besonders von Texten und Kunstwerken
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Hermeneutik f. Verfahren der Auslegung und Deutung zum Verständnis von Schriften und Kunstwerken, gelehrte Entlehnung (Dannhauer, 17. Jh., über nlat. hermeneutica, 1629) von griech. hermēneutikḗ (téchnē) (ἑρμηνευτική τέχνη) ‘Kunst der Deutung’, zu griech. hermēneúein (ἑρμηνεύειν) ‘erklären, auslegen, übersetzen, denken’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Auslegung · ↗Exegese · Hermeneutik · ↗Interpretation · ↗Verständnis · Wissenschaft der Deutung
Unterbegriffe
  • bornsche Regel · bornsche Wahrscheinlichkeitsinterpretation

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anthropologie Begründer Dekonstruktion Ethik Faktizität Grundzug Hermeneutik Historik Ideologiekritik Metaphysik Philologie Phänomenologie Poetik Quantengravitation Semiotik Sprachphilosophie Strukturalismus Universalitätsanspruch Vorgeschichte biblisch gadamersch geisteswissenschaftlich juristisch philologisch philosophisch rabbinisch romantisch theologisch transformativ universal

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hermeneutik‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch anders als die Hermeneutik weiß das hier aktive Denken des Lesens darum, dass sich das zu Lesende nie restlos in Sinn auflösen wird.
Süddeutsche Zeitung, 26.02.2000
Der erste Sinn von V. ist das Ziel der Hermeneutik und dort genauer zu behandeln.
Gadamer, H.-G.: Verstehen. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 37405
Die klassische Disziplin, die es mit der Kunst des Verstehens von Texten zu tun hat, ist die Hermeneutik.
Gadamer, Hans-Georg: Wahrheit und Methode, Tübingen: Mohr 1960, S. 149
Wenn nicht alles täuscht, ist dies nur möglich mithilfe einer modernen, aufklärenden Hermeneutik.
Die Zeit, 08.05.2000, Nr. 19
H. Riemann trennte die A., für die er eine differenzierte Terminologie entwickelte, von der Hermeneutik.
o. A.: A. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 321
Zitationshilfe
„Hermeneutik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Hermeneutik>, abgerufen am 17.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hermelinspinner
Hermelinkragen
Hermelinkaninchen
Hermelin
Herme
hermeneutisch
Hermes-Bürgschaft
Hermesbürgschaft
Hermetik
Hermetiker