Dieser Artikel wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion weiter ausgearbeitet.

Helferin, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Helferin · Nominativ Plural: Helferinnen
Aussprache
WorttrennungHel-fe-rin (computergeneriert)
WortzerlegungHelfer-in
Wortbildung mit ›Helferin‹ als Letztglied: ↗Apothekenhelferin · ↗Arzthelferin · ↗Dorfhelferin · ↗Ferienhelferin · ↗Jugendhelferin · ↗Sprechstundenhelferin · ↗Wehrmachtshelferin · ↗Zahnarzthelferin

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arme Arzt Freilassung Freundin Helfer Krankenpflege Kreuz Not Zahnarzt betreuen ehrenamtlich engagiert entführen entführt erfassen fleißig freiwillig freundlich hilflos humanitär hübsch italienisch mutmaßlich treu tätig unentbehrlich unermüdlich verschleppen willig Ärztin

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Helferin‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Arzt ließ daraufhin von seiner Helferin ein EKG anfertigen.
Die Welt, 06.08.2002
Nur eine Helferin war da, und die war so entsetzt, so konfus.
Süddeutsche Zeitung, 27.02.1999
Die Helferinnen vom Roten Kreuz haben die berufenen Stellen hierbei zu unterstützen.
Hauke, Hugo: Unterrichtsbuch für die freiwilligen Hilfskräfte der Deutschen Frauenvereine vom Roten Kreuz. Berlin: Mittler 1932, S. 105
Bei dieser mühevollen Arbeit war mir meine Frau eine unermüdliche Helferin.
Lais, Robert: Dr. Hans Kauffmann's hinterlassene Schneckensammlung, Naumburg: Lippert 1925, S. 62
Im Sprechzimmer ist eine junge hübsche Helferin gerade damit beschäftigt, die Instrumente wegzuräumen.
Horster, Hans-Ulrich [d.i. Rhein, Eduard]: Ein Herz spielt falsch, Köln: Lingen 1991 [1950], S. 312
Zitationshilfe
„Helferin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Helferin>, abgerufen am 17.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Helfer
helfen
Helfe
Heldspeer
heldisch
Helfershelfer
Helfersyndrom
Helfertätigkeit
helfgott
Helge