Hektarertrag, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungHek-tar-er-trag · Hekt-ar-er-trag
WortzerlegungHektarErtrag
eWDG, 1969

Bedeutung

Landwirtschaft Ertrag pro Hektar
Beispiele:
hohe Hektarerträge erreichen
die Hektarerträge durch bessere Düngung steigern

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anbaufläche Doppelzentner Erhöhung Getreide Hektoliter Landwirtschaft Steigerung Weizen durchschnittlich gering niedrig steigern verdreifachen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hektarertrag‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Freilich sind bei uns die Hektarerträge in vielen Wirtschaften niedriger als in Ihrem Lande.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1964]
Die Hektarerträge in ihrer steilen Kurve nach oben beweisen es.
Die Zeit, 02.07.1953, Nr. 27
In den vergangenen 50 Jahren haben sich die Hektarerträge bei Weizen nahezu verdreifacht.
Die Welt, 22.06.2000
Verglichen mit den Hektarerträgen anderer Staaten zeigt die deutsche Landwirtschaft Spitzenleistungen.
Maier-Bode, Friedrich Wilhelm (Hg.), Das Buch des Bauern, Hiltrup (Westf.): Landwirtschaftsverl. 1954 [1953], S. 611
Die Kollektivierung schuf wirksame Instrumente zur Beherrschung der Bauern und zur Wegnahme eines großen Teils ihrer Erzeugung, brachte aber keine wesentliche Zunahme der Hektarerträge zuwege.
Seton-Watson, Hugh: Rußland und Osteuropa. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 19511
Zitationshilfe
„Hektarertrag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Hektarertrag>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hektare
Hektar
hekt-
Hekatombe
Heizwicklung
Hektarerträgnis
Hektik
hektisch
hekto-
Hektograf