Heimatgefühl, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungHei-mat-ge-fühl
WortzerlegungHeimatGefühl
eWDG, 1969

Bedeutung

Gefühl der Verbundenheit mit der Heimat
Beispiel:
ein echtes, neues Heimatgefühl wecken

Typische Verbindungen
computergeneriert

Identität aufkommen ausgeprägt echt empfinden entwickeln erzeugen ostdeutsch regional sentimental stärken verbinden vermitteln wecken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Heimatgefühl‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber hierzulande mögen viele den Nebel, denn im Nebel unterscheidet man sich nicht von den anderen, und das gibt ein schönes Heimatgefühl.
Süddeutsche Zeitung, 22.02.1997
Denn mit fehlendem Heimatgefühl lässt manchmal auch das sichere Auftreten bei einem Date auf sich warten.
Die Zeit, 30.05.2012 (online)
Sie gibt mir tatsächlich ein Heimatgefühl ", sagte der Schauspieler erst kürzlich in einem Interview.
Die Welt, 06.01.2001
So etwas wie Heimatgefühl scheint nicht mehr greifbar zu sein, also hält man es lieber noch mal kurz mit der Kamera fest.
Der Tagesspiegel, 23.06.2000
Doch in Polen stellen sich die alten Heimatgefühle auch nicht von selber ein.
Süddeutsche Zeitung, 04.06.1994
Zitationshilfe
„Heimatgefühl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Heimatgefühl>, abgerufen am 20.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
heimatgebunden
Heimatgebiet
Heimatfront
Heimatfreund
Heimatforschung
Heimatgemeinde
Heimatgeschichte
Heimathafen
Heimatidiom
Heimatkalender