Heilkraft, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungHeil-kraft (computergeneriert)
WortzerlegungheilenKraft
eWDG, 1969

Bedeutung

Kraft, die die Heilung, Gesundung fördert
Beispiele:
diese Pflanze besitzt eine große Heilkraft
die Heilkraft des Wassers, der Luft, der Blätter
bildlich
Beispiel:
Oinones Liebe band mich ... Ich spürte Heilkraft in dieser Bindung [HagelstangeSpielball99]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bad Brunnen Glaube Kraut Lachen Medizin Meer Meerwasser Natur Pflanze Quelle Therme Wasser beschwören besonder entfalten erproben geheimnisvoll magisch nachsagen natürlich preisen schwören vermeintlich vertrauen wunderbar wundersam zuschreiben zusprechen übernatürlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Heilkraft‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es liegt eine Heilkraft in Büchern, die uns wirklich wichtig sind.
Alt, Franz: Liebe ist möglich, München: Piper 1985, S. 154
Jedenfalls ist die Heilkraft der gelassenen, musealen Atmosphäre überall spürbar.
Die Zeit, 22.03.1996, Nr. 13
Die in uns wohnende Heilkraft versucht noch auf verschiedene andere Art und Weise eine eingetretene gesundheitliche Störung zu meistern.
Hasler, Ulrich E.: Eubiotik, Heidelberg: Haug 1967, S. 80
Wissenschaftler fasziniert indes weniger die angebliche Heilkraft oder die Klarheit des Steins.
Süddeutsche Zeitung, 22.08.2000
Nachdem man in den Farben Heilkräfte entdeckt hatte, wurde die Literatur nach älteren Erfahrungen sorgfältig nachgeprüft.
Welt und Wissen, 1927
Zitationshilfe
„Heilkraft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Heilkraft>, abgerufen am 27.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
heilklimatisch
Heilklima
Heilimpfung
Heiligung
Heiligtum
heilkräftig
Heilkraut
heilkriegen
Heilkunde
heilkundig