Heftigkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Heftigkeit · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungHef-tig-keit (computergeneriert)
Wortzerlegungheftig-keit
eWDG, 1969

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von heftig (Lesart 1 u. 2)
entsprechend der Bedeutung von heftig (Lesart 1)
Beispiele:
die Heftigkeit des Sturmes, der Schmerzen verstärkte sich
die Heftigkeit der Leidenschaft
er drückte sie mit Heftigkeit an sich
sie verbarg die Heftigkeit ihres Begehrens
lag er ... in ihren Armen, die sich mit maßloser Heftigkeit um ihn schlossen [Stifter2,84]
entsprechend der Bedeutung von heftig (Lesart 2)
Beispiele:
sie kannten seine Heftigkeit
er bat, seine Heftigkeit zu entschuldigen
mit äußerster Heftigkeit (= Schärfe) entgegnen
mit der wilden und schonungslosen Heftigkeit eines Mannes, dem für Zorn und Wut nur gewöhnliche Vokabeln zur Verfügung stehn [A. ZweigGrischa255]

Thesaurus

Synonymgruppe
Dynamik · ↗Eifer · ↗Energie · Heftigkeit · ↗Leidenschaft · ↗Leidenschaftlichkeit · ↗Passion · ↗Tatkraft  ●  ↗Feuer  fig. · ↗Herzblut  fig. · ↗Energeia  fachspr., griechisch · ↗Verve  fachspr.
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Gewalt · Heftigkeit · ↗Kraft · ↗Schwung · ↗Ungestüm · ↗Vehemenz · ↗Wucht  ●  ↗Karacho  ugs. · Musik dahinter  ugs. · ↗Schmackes  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abwehrschlacht Anfall Attacke Ausdehnung Hartnäckigkeit Häufigkeit Kontroverse Lautstärke Polemik Reaktion Schlagabtausch Schärfe andauern aufflammen entbrennen entladen erlebt gekannt gesteigert irritieren unerwartet ungeahnt ungewohnt ungewöhnlich unvermindert zunehmen zunehmend äußerst überbieten überraschen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Heftigkeit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich erschrak über meine Heftigkeit, und es tat mir sofort Leid, was ich gesagt hatte.
Die Welt, 20.12.2003
Die Heftigkeit des Wirbels, den er um seine Person ausgelöst hat, hat er aber offensichtlich unterschätzt.
Süddeutsche Zeitung, 06.05.1995
Die unüberlegte Heftigkeit, mit der er schon im folgenden Jahr auftrat, läßt sich kaum anders erklären.
Ganshof, François Louis: Das Hochmittelalter. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1963], S. 7590
Hans Karl zieht mit einiger Heftigkeit eine andere Lade heraus.
Hofmannsthal, Hugo von: Der Schwierige. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1917], S. 10492
Ehe ich in den Wagen stieg, umarmte mich mein Sohn mit stürmischer Heftigkeit.
Braun, Lily: Memoiren einer Sozialistin. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 2033
Zitationshilfe
„Heftigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Heftigkeit>, abgerufen am 19.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
heftig
Heftgarn
Heftführung
Heftfaden
Hefter
Heftklammer
Heftmaschine
Heftnadel
Heftnagel
Heftnaht