Heerschar, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungHeer-schar
WortzerlegungHeerSchar1
eWDG, 1969

Bedeutung

Heer
Beispiele:
biblisch die himmlischen Heerscharen (= die Engel)
biblisch der Herr der Heerscharen (= Gott)
veraltet die Stelle, von welcher am 18. Oktober 1813 Napoleon seine Heerscharen in der Schlacht leitete [BebelAus meinem Leben759]
veraltet Jahwe braucht gute Männer, und du wärst ein rechter Führer seiner Heerscharen [Feuchtw.Jefta54]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bettler Engel Fernsehteam Fotograf Heiliger Jurist Kameraleute Kamerateam Lobbyist Marktforscher Pilger Programmierer Reporter Schaulustige Schutzengel Techniker Teenie Tourist Unternehmensberater anlocken aufmarschieren ausschwärmen belagern bevölkern ganz himmlisch höllisch irdisch pilgern singend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Heerschar‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber ganz selten locken sie damit Heerscharen von Journalisten an.
Bild, 19.06.1998
Und himmlische Heerscharen kümmern sich da um nichts als Akten, Akten, Akten.
Der Tagesspiegel, 21.01.1998
Aus dem Volke, das du so befreist, sammle deine Heerscharen.
Weismantel, Leo: Die höllische Trinität, Berlin: Union-Verl.1966 [1943], S. 70
Nächstens glaubst du wieder an den Herrn und Seine Heerscharen.
Reimann, Brigitte: Franziska Linkerhand, Berlin: Neues Leben 1974, S. 42
Sie rang die Hände und forderte von ihrem Sohn die himmlischen Heerscharen zur Hilfe.
Kolbenheyer, Erwin Guido: Paracelsus, München: J. F. Lehmanns 1964 [1917], S. 232
Zitationshilfe
„Heerschar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Heerschar>, abgerufen am 15.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Heersäule
Heerlager
Heerhaufen
Heerführer
Heerfolge
Heerschau
Heerschild
Heerstraße
Heerwesen
Heerwurm