Hauszelt, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungHaus-zelt (computergeneriert)
eWDG, 1969

Bedeutung

geräumiges Zelt, das in der Form einem Haus mit Spitzdach gleicht
Beispiel:
ein Hauszelt mit hochgezogenen Seitenwänden, in dem drei, vier Personen Platz haben

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hauszelte und Schnitzel-Gaststätten werden wegen mangelnder Nachfrage im nächsten Warenkorb wohl keinen Platz mehr haben.
Der Tagesspiegel, 11.08.1998
Denn das Unternehmen, das in zehn europäischen Ländern Hauszelte und Caravans auf 169 Campingplätzen betreibt, nimmt alle Gäste ernst, nicht, wie gewöhnlich, nur die Erwachsenen.
Süddeutsche Zeitung, 15.04.1997
Wir reisten mit kleinen Hauszelten, die nur bei längeren Aufenthalten an einem Ort durch ein mehr Wohnkomfort verschaffendes Überzelt überspannt wurden.
Die Zeit, 11.09.1970, Nr. 37
Nicht alle verfügen über feste Häuser, einige haben zunächst noch Hauszelte für die Unterbringung der international zusammengesetzten Teilnehmergruppen.
Die Zeit, 03.03.1969, Nr. 09
Dort hat sich in großen, ordentlich aufgestellten Hauszelten die Flüchtlingsbürokratie etabliert, Rotes Kreuz, Roter Halbmond, Care, US-Army, türkische Armee.
konkret, 1991
Zitationshilfe
„Hauszelt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Hauszelt>, abgerufen am 21.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hauszeitschrift
Hauszeichen
Hauswurz
Hauswurfsendung
Hauswirtschaftsschule
Hausziege
Hauszins
Haut
Haut nährend
Haut schonend