Hauswirtschaftsschule, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungHaus-wirt-schafts-schu-le (computergeneriert)
eWDG, 1969

Bedeutung

Schule, in der hauptsächlich hauswirtschaftliche Fächer unterrichtet werden

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Anderthalb Jahre lang haben Clemens und die anderen eine Hauswirtschaftsschule besucht, und auch jetzt gehen sie noch einmal die Woche zum Unterricht.
Die Zeit, 14.02.1994, Nr. 07
Dort, in Lesotho, war ich einer Hauswirtschaftsschule zugeteilt, in der Nähen, Kochen, Säuglingspflege und Gartenarbeit unterrichtet wurden.
Die Zeit, 13.03.1987, Nr. 12
Den Hauptschulabschluss hat sie nur vier Monate nach Francescas Geburt gemacht, in zwei Jahren will sie die Hauswirtschaftsschule abschließen und Hebamme werden.
Süddeutsche Zeitung, 20.04.2004
Der Lette-Verein entwickelte sich von der Hauswirtschaftsschule über eine "Typographische" und "Photographische Lehranstalt" zu einer Bildungsstätte für Lehrerinnen.
Der Tagesspiegel, 07.06.2000
Im vergangenen Jahr verließen die letzten Absolventinnen der Hauswirtschaftsschule Frauenwörth.
Süddeutsche Zeitung, 12.04.1996
Zitationshilfe
„Hauswirtschaftsschule“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Hauswirtschaftsschule>, abgerufen am 20.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hauswirtschaftspflegerin
Hauswirtschaftsmeisterin
Hauswirtschaftsleiterin
Hauswirtschaftsgehilfin
hauswirtschaftlich
Hauswurfsendung
Hauswurz
Hauszeichen
Hauszeitschrift
Hauszelt