Hausurne

WorttrennungHaus-ur-ne
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

vorgeschichtliches Behältnis für Feuerbestattung, das die Form eines kleinen Hauses hat

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man verwahrte früher die Asche verbrannter Leichenteile in Hausurnen, und das Grab wurde wie ein Haus gebaut und ausgestattet.
Röhrich, Lutz: Haus, Häuschen. In: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 28824
Daneben gibt es sehr selten auch Hausurnen und als Hauptfundmenge terrinenartige Gefäßformen.
o. A.: Lexikon der Kunst - G. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1989], S. 1762
Zitationshilfe
„Hausurne“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Hausurne>, abgerufen am 22.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hausunterricht
Hausung
Haustyrann
Haustürschlüssel
Haustürnische
Hausvater
hausväterlich
Hausverbot
Hausversammlung
Hausverstand