Hausmusik, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungHaus-mu-sik (computergeneriert)
WortzerlegungHausMusik
eWDG, 1969

Bedeutung

Musik, die man zu Hause mit Freunden, Familienangehörigen macht
Beispiel:
Hausmusik gehört in unserer Familie zur guten Tradition

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeitskreis Klavier Lesung Pflege bürgerlich pflegen weihnachtlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Hausmusik‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die "Lange Nacht der Hausmusik" neigt sich dem Ende zu.
Die Zeit, 02.04.2007, Nr. 14
Wie hat man sich die Hausmusik im Hause Well vorzustellen?
Süddeutsche Zeitung, 24.12.2003
Als Hausmusik können diese noblen klassizistischen Werke auch heute noch gut bestehen.
Würz, Anton: Lachner (Familie). In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1960], S. 25769
Wo heute niemand mehr Hausmusik macht, da geht morgen kaum noch einer ins Konzert.
Der Tagesspiegel, 26.01.2001
Die Fähigkeit zu guter Hausmusik und sinngemäßem Vortrag genügt vollkommen.
Schütte, Carl: Willst du erfahren was sich ziemt? In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1934], S. 6695
Zitationshilfe
„Hausmusik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Hausmusik>, abgerufen am 20.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hausmüll
Hausmittel
Hausmitteilung
Hausmiete
Hausmetzgete
Hausmutter
Hausmütterchen
Hausname
Hausnummer
Hausobmann