Haushilfe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungHaus-hil-fe (computergeneriert)
WortzerlegungHausHilfe
eWDG, 1969

Bedeutung

Haushaltshilfe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Weder der Haushilfe noch mir ist es gelungen, die Zöpfe akkurat zu flechten.
Beyer, Marcel: Flughunde, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1995 [1995], S. 61
Als sie merkt, wie es um ihre Versicherung steht, beginnt sie, als Haushilfe in der Diakonie zu arbeiten.
Der Tagesspiegel, 15.08.2003
Ihre geräumige Wohnung im Landwirtschaftsministerium unterhält sie mit zwei Haushilfen.
Die Zeit, 26.02.2004, Nr. 10
Der Küchenchef kann mit 42150 Mark rechnen, der Pförtner erhält 40150 und die Haushilfe 33350 Mark.
Die Zeit, 15.06.1984, Nr. 25
Der Richter soll auch seine ehemalige Haushilfe Elfriede H. um 750 000 Mark betrogen haben.
Bild, 21.04.1998
Zitationshilfe
„Haushilfe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Haushilfe>, abgerufen am 22.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hausherr
Hausheft
Haushaltwäsche
Haushaltware
Haushaltungswesen
haushoch
Haushofmeister
Haushuhn
Haushund
hausieren