Haushaltswesen

WorttrennungHaus-halts-we-sen
WortzerlegungHaushalt-wesen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Verwaltungssprache Gesamtheit dessen, was mit einem Staatshaushalt zusammenhängt

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für ihr Haushaltswesen gelten die allgemeinen Vorschriften für die Haushaltsführung des Landes.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Verfasste Studentenschaft. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 24524
Sie lernt, sich zu präsentieren, arbeitet sich in die Ziselierungen des Haushaltswesens ein und tauscht sich mit anderen Juniorprofessoren aus.
Die Zeit, 08.09.2004, Nr. 37
Das Wissenschaftsministerium ist innerhalb der hessischen Landesregierung, die bis 2008 ihr gesamtes Haushaltswesen reformieren will, das Testressort für den neuen Umgang mit dem Geld.
Süddeutsche Zeitung, 17.09.2002
Das Wissenschaftsministerium hatte Anzeige erstattet, als bei einer Routineprüfung Unregelmäßigkeiten im Haushaltswesen und haushaltstechnische Verstöße festgestellt worden waren.
Der Tagesspiegel, 19.08.2004
Fricke riet der Regierung dringend, die Kosten- und Leistungsrechnung im Haushaltswesen weiter voranzutreiben.
Die Welt, 29.04.1999
Zitationshilfe
„Haushaltswesen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Haushaltswesen>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Haushaltswäsche
Haushaltsware
Haushaltswaage
Haushaltsvorstand
Haushaltsvolumen
Haushalttag
Haushaltung
Haushaltungsbuch
Haushaltungskosten
Haushaltungsschule